Sonntag, 20. Dezember 2015

Türchen Nr. 20

Weihnachtsmarkt


Heute besuchten wir zum Letzten mal einen Weihnachtsmarkt. Was ich sehr schade finde, denn ich liebe die schönen Adventmärkte. Bei uns gibt es so viele, dass man sie an den vier Wochenenden kaum schaffen kann.



Es gab auch eine Krippe mit drei Ziegen und einem weißen Esel.





Um 18.00 Uhr tauchten plötzlich finstere Gesellen auf. Es war echt unheimlich ...schaurige Musik, leuchtend rote Augen, .....





....ein Feuerspucker war auch dabei...





Bei uns gibt es eigentliche so einen Brauch nicht, darum waren sie recht friedlich. Und darüber war ich dann doch ganz froh!



Adventliche, schaurigfeurige Grüße schickt euch eine doch sehr durchfrorene
Karen

Kommentare:

  1. Hallo Karen!
    Na da hattet ihr ja ein tolles Erlebnis mit den schaurigen Gesellen.
    Wünsche dir streßfreie Tage und glg
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karen,
    ja nun neigt sich die Zeit der Weihnachtsmärkte leider schon dem Ende zu...
    Ui Ui Ui,bei den schaurigen Kerlen hätte ich wohl auch Angst gehabt!
    Freue mich schon aufs nächste Türchen bei dir:)
    Einen guten Start in die Weihnachtswoche wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karen,
    da hätte ich mich auch erschrocken. Ich habe auch schon von dem Brauch gelesen. Bei uns kommen solche Gesellen nach Weihnachten, um die Geister des alten Jahres auszutreiben. Das ist genau so "gfürchig". Da hätte mir die Krippe auch besser gefallen;)
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen

Danke für´s vorbeischauen und für eure lieben Kommentare.....