Donnerstag, 3. November 2016

Bunte Hauben und Halssocken

Sobald es wieder kalt wird, geht bei uns das Geburtstagsfeiern los. Darum habe ich ein paar bunte Hauben und Halssocken bzw. Loops genäht. Diese Geschenke kommen immer gut an.
Einige möchte ich euch gerne zeigen.

 Für Paul natürlich ein Set in Grau mit Traktoren drauf.


Für den kleinen Matthias ein bisschen was Wärmeres.


Für Leni was mit Sternen und orangen Innenteil.


Für Theresa ein Loop mit Haube in Lila.



Allerheiligen ist zwar schon vorbei. Aber ich möchte euch heute noch schnell unsere Allerheiligenstriezerl, die heuer unsere große Tochter für uns gebacken hat, (Rezept von hier! ) zeigen. 


Die meisten Striezeln wurden, nach altem Brauch, wieder an die Kinder in der Familie verschenkt. 


Am Wochenende hat unsere Kleine ihren 10. Geburtstag. Da wird wieder gebacken und gefeiert.

Euch alles Liebe
Karen


Montag, 31. Oktober 2016

Apfelkuchen

Wer mich kennt weiß, dass ich nicht gerne backe. Doch wenn die Tagen kürzer werden, es drinnen wieder gemütlicher wird, wächst auch bei mir das Verlangen Süßes selber herzustellen. Oder ist es der Duft von Backwerk im ganzen Haus? Der als schönen Nebeneffekt die Kinder aus ihren Zimmern lockt?
Und mir dann, selbst meine Großen, ein Küsschen auf die Wange drücken und sich gleich mit Dessertteller anstellen, um ein Stückchen warmen Kuchen zu ergattern.





Naja, wie auch immer. Ich hab´s halt wieder mal gemacht. Ich habe Apfelkuchen gebacken.
Aus Mürbteig.
Etwas trockene Angelegenheit, aber mit Kaffee oder Kakao bringt man ihn schon runter! ;-)
Am darauffolgenden Tag ist der Kuchen saftiger, da der Teig den Saft von den Äpfeln schon etwas aufgenommen hat. (angesoffen !)  
Trotz allem ... trocken oder nicht ... er ist und bleibt mein Lieblingskuchen!


Wenn ihr das trockene Ding mal nachmachen wollt, ist hier das Rezept.

1 kg glattes Mehl
250 g Staubzucker
1 P. Backpulver
1 1/2 P. Thea (375 g Margarine)
3 Dotter
etwas Milch
zu einen geschmeidigen Mürbteig verarbeiten und in zwei Hälften teilen.
Einen Teil in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech drücken,
ca. 9 Äpfel schälen, raspeln und auf dem Teig verteilen, mit Zimt und Zucker bestreuen.
Dann den zweiten Teil des Teiges ausgerollt, draufgeben und mit einem schönen Muster verzieren.
Bei 200 °C ca. 30 min backen!




Da wir evangelisch sind, feiern wir heute das Reformationsfest. 
Es hat sich in meiner Familie schon so eingebürgert, dass ab heute jeden Abend ein kleines Kerzerl vor der Eingangstüre angezündet wird.

Eine schöne Idee für draußen habe ich hier gefunden.





Euch alles Liebe
Karen

Montag, 24. Oktober 2016

Ein Schreihals und ein Rock voller Äpfel

Einen Tag Regen, einen Tag Sonne und dann wieder grauer Himmel. So ist im Moment auch die Stimmung hier im Haus.
 Himmelhoch jauchzend zu Tode betrübt.


Aber Hauptsache die Hühner haben ihre Freude. Sie haben nämlich einen "jungen Hupfer" bekommen. Ist er nicht ein Prachtkerl. 


 Noch ist er jung und kann nicht krähen. Darum haben jetzt auch noch die Damen das Sagen. Aber wenn er dann mal krähen kann (ich hoffe ja  nicht so bald!) und seine schönen Schwanzfedern bekommt ja... dann ... wern´s schau´n die verwöhnten Gören! ;-)


 Das fotografieren war etwas schwierig, da er noch sehr verschreckt ist und unruhig umher läuft.


Noch schnell ein paar Bilder aus dem herbstlichen Garten.




  Der Muskatkürbis wird noch diese Woche zu leckerer Suppe verarbeitet.


Das kleine Hortensiensträußchen allerdings kommt nicht aus dem Garten, das ist gekauft und war ein kleines Mitbringsel am Sonntag. Ich finde die Farbkombination einfach herrlich!







Zum Schluss möchte ich euch noch einen schnell genähten Herbstrock zeigen. Ich habe ihn für unsere Kleine genäht, die ihn aber für ein Foto nicht unbedingt anziehen wollte.



Am Mittwoch ist Feiertag in Österreich und danach folgen ein paar schulfreie Tage, auf die wir uns schon sehr freuen. Vielleicht hebt sich dann die Stimmung etwas. 

Macht es euch schön!

Karen

Dienstag, 18. Oktober 2016

Goldene Tage

Leider habe ich in den letzten Tagen bemerkt, dass es immer mehr in den Geschäften zu Weihnachten beginnt. Betritt man ein Lebensmittelgeschäft, "springen" einem  Weihnachtsmann und Co schon beim Eingang entgegen. In Zeitschriften und Katalogen dreht sich ja schon länger alles nur um die neuste Weihnachtsdeko. Möbelhäuser, Discounter ... alles voll mit "der schönsten Zeit in Jahr"!

Ach bitte ... lasst uns doch noch den Herbst ein Weilchen genießen ...
... die schönen verwilderten Gärten in der Herbstsonne! 






... die Spaziergänge in der herbstlichen Natur.


... die Herbstmärkte mit ihren herrlichen Angeboten an frischem Obst und Gemüse.


... die bunte Wolle und die Zeit um den Schal/ die Handschuhe noch fertig stricken zu können bis es richtig Winter wird.



Ein Weilchen noch! Bis dann der ganze Weihnachtstress einsetzt!

Liebäugelt ihr schon mit der Weihnachtsdekoration?
Wisst ihr schon welche Farbe euer Weihnachtsbaum heuer haben wird?
Oder kauft ihr gar schon den Nikolaus für´s Nikolaussackerl?
Wie seht ihr das?


Die liebe Eva hat mir letztens mit ihrem Post über Quitten, so richtig Gusto auf Quittenmus gemacht.
Darum gab es Sonntag zu den Wiener Schnitzeln gleich welches!
Wiener Schnitzeln, Reis und Quittenmus oder Quittenkompott.
Ach ich liebe das! Mmmhhh!
Für meinen Mann undenkbar! "Passt nicht zusammen! Geht gar nicht!" sagt er.



Ich wünsche euch noch 
 wunderschönen Herbst!
Genießt ihn in vollen Zügen!
Karen

Dienstag, 11. Oktober 2016

Die Damen sind bereits eingezogen...

HALLO! Jemand da ...? Aha! ...  die Tür ist zu ... 



... na dann ... einmal läuten bitte!



und schon ... geht die Stalltür auf.





 Ahhh, ein paar Damen haben schon Platz genommen.
Gestern durften bereit neun Hühnerdamen ihr Quartier in Beschlag nehmen.



 Sehr erfreut wirkten sie am Anfang nicht gerade. Aber nach einer Weile wurde schon alles äußerst genau geprüft, bepickt und anscheinend für gut empfunden!



Das Gegacker ist im Moment noch sehr ruhig und wirkt echt beruhigend! 


Über einen Hahn wird allerdings noch eifrig diskutiert! Na, schau´ ma mal, ob auch einer einziehen darf?! 


Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

Karen
(die schon auf´s erste Ei wartet ;-) )

Samstag, 8. Oktober 2016

Ein toller Gewinn und die Kukuruzernte beginnt

Die letzten Tagen hat es immer wieder regnet und es wehte ein kalter Herbstwind. Heute in der Früh hatten wir nur 5 Grad, aber Sonne! Der Kachelofen wird jetzt jeden Tag eingeheizt, Kerzen werden wieder angezündet und das Verlangen nach heißem süßen Tee ist auch schon wieder da.
Trotzdem ist noch viel Arbeit am Feld, im Haus und im Garten, so dass ich mit meiner Arbeit kaum nachkomme. Einige von euch haben mich schon vermisst, das finde ich so liebe! Ich danke euch von ganzem Herzen, dass ihr mich trotzdem weiter besucht!
So ... jetzt Schluss! ... mit sentimentalen Geschnulze ... ich muss euch was zeigen...




Ich habe gewonnen! Letzte Woche stand der Mann von der lieben Karen vor meiner Haustür und übergab mir ein Sackerl mit einem Packerl.


Ein herrlich duftendes Zirbenkissen war darin und lieben Grüßen und vier Beutel mit leckeren Teemischungen!


Das Zirbenkissen bekam gleich einen Platz auf meinem Nachtkästchen. Zirbenkissen versprechen einen angenehmen Schlaf und mehr Energie am Tag.
Und das kann ich nur bestätigen!

Liebe Karen, ich freue mich riesig über diesen tollen Gewinn und möchte mich hiermit nochmals herzlich Bedanken!


Heute scheint, Gott sei Danke, mal wieder die Sonne und wir können mit der Maisernte beginnen. Darum habe ich jetzt einige Bilder vom "Kukuruzdreschn" für euch!













Mit diesen Bildern und einem herrlich blauen Himmel schicke ich euch nur die besten Wünsche für ein schönes Wochenende!

Karen