Sonntag, 12. Februar 2017

Kardinalschnitten

Kennt ihr Kardinalschnitten? 
Bei uns sind das die Lieblingsschnitten meines Mannes und jetzt in der Faschingszeit einfach ein Muss. Sie schmecken himmlisch kann ich euch sagen!
Das Rezept ist von meiner Tante.
Ihre Kardinalschnitten sind echt ein Traum und viel viel schöner als meine.



Für die erste Masse muss man 10 Dotter, 2 ganze Eier, 1 P. Vanillezucker und 10 dag Staubzucker gut schlagen und anschließend 10 dag glattes gesiebtes Mehl unterheben!

Für die zweite Masse die 10 Eiklar und 20 dag Staubzucker gut schlagen!

Jetzt Backpapier auf ein Backblech geben und 3 Streifen von der Eiklarmasse auf´s Blech dressieren. (Ich geben die Eischneemasse einfach mit einem großen Löffel auf´s Backpapier 😉)

Jetzt die Zwischenräume mit der Biskuitmasse ausfüllen und bei 200° C 15-20 min backen!


Danach auskühlen lassen, in der Mitte teilen und das Papier abziehen.

Einen Teil des Streifens als Unterseite nehmen und mit Ribiselmarmelade bestreichen. 2 Becher Schlagobers mit Sahnesteif aufschlagen und darauf verteilen. Zum Schluss den zweiten Teil d´raufsetzen und mit Zucker bestreuen!
Kühl stellen!


Ich hoffe, ich habe alles verständlich erklärt und ihr habt Appetit auf "meine" köstlichen Schnitten bekommen!?

Ich wünsche euch noch einen guten Start in eine neue Woche.
Bei uns fangen morgen die Semester- o. auch Energieferien an.

Euch alles Liebe 
Karen 

Kommentare:

  1. OHHHHH i lieb de KARDENAL....
    de gibts bei uns immer in der BÄCKEREI,,,
    aber selber hab i sie no nia gmacht,,,,

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      probier sie mal aus ... die gehen ganz einfach und schnell und sind superlecker!
      Danke für dein liebes Kommentar!
      Lieben Gruß
      Karen

      Löschen
  2. Appetit hätt ich schon...ich kann aber nicht backen!😄
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Astrid, für deine lieben Worte!
      Die Schnitten würdest du sicher hinbekommen!;-)
      glg Karen

      Löschen
  3. boaaah..
    sieht das lecker aus

    hat es kalorienmäßig wohl aber auch in sich :D
    was sind dag??

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,
      danke für deinen lieben Besuch!
      Ja, kalorienmäßig haben es die Schnitten in sich, aber noch ist Fasching...später wird dann gefastet! ;-)
      dag=dkg 10dag=100g
      Alles Liebe
      Karen

      Löschen
  4. Liebe Karen,
    Ich kannte die Kardinalschnitten bis dato noch nicht ...
    Danke für das feine Rezept, ich bin schwer begeistert davon :-)
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine!
      Die sind echt ein Traum und schnell gemacht!
      Ganz liebe Grüße
      Karen

      Löschen
  5. Eine unwiderstehliche Angelegenheit . . . ich kenn und liebe sie!!!
    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann findet sie auch unwiderstehlich.... ;-)
      Danke, liebe Doris, für dein nettes Kommentar!
      Herzliche Grüße
      Karen

      Löschen
  6. WOW Liebe Karen, die sehen von soooo lecker aus:) Danke für das Rezept:)
    :) Ich schreibe meine Rezepte auch in dkg :)
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina, danke für deine netten Worte!
      Ganz liebe Grüße
      Karen

      Löschen
  7. ach, jetzt so ein Stück...
    du gibst gar keinen Kaffee in die Creme?
    schönes Rezept, ich sollte mich einmal drüberwagen,
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Friederike,
      die originale Kardinalschnitte ist mit Kaffeecreme, da hast du vollkommen Recht. Meine Oma und meine Mutter haben sie aber früher auch schon immer ohne Kaffee gemacht und die Kinder mögen auch keine Kaffeecreme. Und so sind wir beim Schlagobers geblieben!
      Danke für dein liebes Kommentar!
      Alles Liebe
      Karen

      Löschen
  8. Wie idiotensicher sind die denn...es klingt als würde ich es hinkriegen.
    Sieht nämlich total lecker aus.
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein erster Versuch ging in die H...n, aber beim zweiten Versuch hat es schon geklappt!
      Du bekommst das sicher hin, liebe Annette!
      Lieben Gruß
      Karen

      Löschen
  9. So liebe Karen, jetzt habe ich mich mal mit den österreichischen Gewichtsangaben befasst, das muß man nämlich auch verstehen :-)) keine Sorge ich habs jetzt.

    Und klasse sehen sie aus, ich werde das mal probieren. Das kannste glauben.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind die österreichischen Gewichtsangaben so schwer zu verstehen!*lach*
      Das tut mir Leid, liebe Eva, das wusste ich nicht!
      Ganz herzliche Grüße!
      Karen

      Löschen
  10. Liebe Karen,
    Kardinalsschnitten kannte ich bis dato auch noch nicht,aber die würden mir garantiert seeehr gut munden:)
    Jetzt weiß ich auch,was dkg sind!
    Danke fürs Teilen des schönen Rezepts!
    Eine schöne Ferienzeit wünscht dir und deiner Familie
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Kristin, die würden dir sicher gut schmecken!
      Welche Gewichtsangaben habt ihr in Deutschland? Ich war mir gar nicht bewusst, dass es in Deutschland anders ist!
      Herzliche Grüße
      Karen

      Löschen
  11. Liebe Karen,
    oh Danke für das Rezept. Ich kenne die Schnitten nur vom hörensagen. Jetzt kann ich sie endlich mal ausprobieren. Die Kalorien lassen wir einfach mal im Hintergrund...man ist ja nicht alles alleine auf, dann passt die Relation wieder, grins
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Dieses Rezept muss ich unbedingt für meinen Mann nachbacken. Der liebt solche Sachen!
    Vielen Dank dafür!
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  13. Mah, sehen die gut aus, da läuft einem das Wasser im Mund... :) Danke fürs posten von deinem Rezept. Ich muss gestehen, ich habe noch nie Kardinalsschnitten selber gemacht.Könnte ich eigentlich in den Ferien mal ausprobieren.
    Liebste Grüße, Petra

    AntwortenLöschen

Danke für´s vorbeischauen und für eure lieben Kommentare.....