Samstag, 4. Juni 2016

Holunderblütenzeit

Endlich ist es wieder so weit! Holunderblütenzeit!


Da es bei uns schon relativ heiß ist und zwischendurch auch noch viel regnet sind manche Sträucher schon fast verblüht und auch sehr lausig. Trotz alldem haben meine große Tochter und ich noch schöne Blüten gefunden um Holunderblüten in Backteig und Sirup zu machen.



Holunderblüten in Backteig
Den  Backteig aus Mehl, Eiern, Zucker, einer Prise Salz und Milch herstellen.
Die Blüten in lauwarmes Wasser tauchen und danach auf Küchenpapier setzen bis sie ganz trocken sind!
Anschließend die Dolden in den Teig tunken und in heißem Fett ausbacken.
Mit Zimt und Zucker bestreuen. FERTIG!

Gerade ist mir eingefallen, dass Vanilleeis auch hervorragend dazupassen würde!



Den Sirup haben wir wieder nach unserem Hausrezept von hier angesetzt und in leere Glasflaschen gefüllt, die ich das ganze Jahr über gesammelt habe.


Mit Mineralwasser und ein paar Eiswürfeln eine herrliche Erfrischung für heiße Sommertage!





Ich wünsche euch noch einen schönen Samstagabend und morgen einen schönen Sonntag!
Alles Liebe!
Karen

Kommentare:

  1. Hallo liebe Karen,
    ich bin ganz erstaunt. Ich kannte wohl ein Rezept für Holunder-Gelee,aber mit Teig überbacken, das kannte ich noch nicht.
    Vielleicht probiere ich es demnächst mal aus.
    Danke dafür.
    Herzliche Grüße, deine Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Fr. Vabelhaft,
      das solltest du echt mal probieren...ist ein schönes Geschmackserlebnis!
      lg Karen

      Löschen
  2. Hallo liebe Karen,
    ich habe auch Holunder im Garten und wollte schon lange einmal Holunderblüten im Backteig machen.
    Vielen Dank, dass Du mich jetzt wieder daran erinnerst. Das mit dem Backteig - ist das ein ganz normaler Pfannkuchenteig??
    Weil, den bekomme ich gerade noch hin! ;-)
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ANi,
      ja ich mach immer einen normalen Palatschinkenteig! ;-) lg

      Löschen
  3. Liebe Karen,
    Holunderblütenschorle ist bei uns auch das Sommergetränk schlechthin. Ich koche jedes Jahr viel Flaschen Sirup ein damit es über den Sommer reicht. Ich nehme auch gerne eine Flasche als Mitbringsel zur Grillparty mit.
    Deine Hollerküchle sehen auch sehr lecker aus.
    Hab einen schönen Sonntag.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, ja!... da hast du mich auf eine gute Idee gebracht, liebe Silke...wir sind bald auf eine Grillparty eingeladen...da nehm´ ich doch gleich ein Fläschchen mit, danke! glg Karen

      Löschen
  4. Liebe Karen,ja einmal im Jahr mache ich auch Holunderblüten im Backteig.
    Es erinnert mich an meine Kindheit und ich freue mich auch jedesmal darauf.
    Du hast aber schöne Rosen..
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke für das Kompliment, liebe Edith!
      Ich kenne nur Hollerkoch aus meiner Kindheit und das wird ja aus den Holunderbeeren gemacht. Und diese Arbeit tu´ ich mir echt nicht an...da war immer alles dunkellila!
      glg Karen

      Löschen
  5. Liebe Karen,
    die ersten Holunderblüten hab ich letzte Woche auch entdeckt.
    In Backteig,das kannte ich bisher noch nicht.Schmeckt aber bestimmt himmlisch!
    Hübsche Fotos hast du gemacht!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, liebe Kristin!
      Holunderblüten in Backteig solltest du mal probieren...schmecken lecker und es geht einfach und schnell!
      GlG Karen

      Löschen
  6. Oh, Oh, Oh........hmmmmmmmmmm liebe Karen,
    ich konnte gar nicht aufhören deine Fotos zu sehen, so schön und was sie zeigen, da werden viele liebe Erinnerungen wach,
    auf einer Alm in Kärnten- Steiermark durfte ich diese
    Holunderküchlein das erste mal essen gebacken von Omutti einem Menschen, den ich sehr sehr lieb hatte und im Herzen noch habe...
    Ach könnte ich doch schnell bei dir etwas kosten....
    Du hast dir so viel Mühe gegeben und alles so schön bereitet, der Holundersirup sieht auch so liebevoll gemacht aus....
    Dein ganzer Post einfach herrlich, gefällt mit nur gut!!!
    Herzlichen Dank für ALLES,
    herzlichst Monika*,
    heute mit den Tieren....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      du überschüttest mich mit Komplimenten ...da werde ich ganz rot ;-)!
      Ich freue mich über deine lieben Worte und heiße dich herzlich Willkommen!
      gglg Karen

      Löschen
  7. Vom Nachbarn hängen die Holunderblüten in unseren Garten. Ich werden mir ein paar stibitzen und dann Likör machen. Lecker.

    Ich habe mich etwas auf deinem Blog umgesehen. Ich muss dir leider folgen.

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,
      herzlich Willkommen auf meinem Blog!
      Mmmm Likör...ganz was feines...einen Likör aus Holunderblüten herzustellen ....wäre echt mal einen Versuch wert!
      glg Karen

      Löschen
  8. Liebe Karen,
    mmh gebackene Holunderblüten - habe ich schon ewig nicht mehr gemacht, sind aber sooo lecker ;-) Ich glaube ich muss mich auch auf die Suche nach Holunderblüten machen....
    Alles Liebe zu dir,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ja die gebackenen Blüten sind echt lecker! Ein unverkennbarer Geschmack!
      Dir auch alles Liebe!
      Karen

      Löschen
  9. Hm, lecker .... hier duftet es auch im ganzen Haus nach Holunderblüten.
    Deine Fotos sind wunderschön!
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elisabeth,
      für deine liebe Worte. Ich freue mich, dass du da bist!
      Herzliche Grüße!
      Karen

      Löschen
  10. Liebe Karen,
    ich freue mich gerade so richtig, dass ich deinen Blog entdeckt habe!!!
    Auch ich liebe den Duft und den Geschmack von Holunderblüten! Ich glaube, da muss ich mich langsam sputen, wenn ich noch frischen Sirup machen möchte... . Das nehme ich mir mal für's Wochenende vor.
    Herzliche Grüße von
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Regina,
      ich freue mich auch, dass du da bist und heiße dich herzlich Willkommen!
      Bei uns sind die Blüten schon fast verblüht, nur vereinzelt findet man noch Welche!
      Ich freue mich sehr und wünsche dir alles Liebe!
      Karen

      Löschen
  11. mei SCHNACKERLE macht grad die letzten FLACHEN voll...freu..freu

    und wenn ma im HERBST wieda nach UNGARN fahrn
    dann meld i mi wenn es uns ausgeht OKEEEEE......

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. UUUiii liebe Brigit, do dad i mi echt gfrein, wennst bei mir vorbei schaust!
      glg Karen

      Löschen
  12. Liebe Karen,
    Holderblüten im Teig hat meine Oma immer gemacht. Mit Vanilleeis schmeckt es bestimmt doppelt so gut! Danke fürs Rezept!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich probier´s auch das nächste Mal mit Vanilleeis!
      Ich danke dir für dein liebes Kommentar!
      Alles Liebe
      Karen

      Löschen

Danke für´s vorbeischauen und für eure lieben Kommentare.....