Montag, 10. Dezember 2018

Hyazinthen in Wachs


Weiß blühende Hyazinthen gehören für mich zu Weihnachten einfach schon dazu.
Einige werden an meine lieben Nachbarn, Freunde und Verwandte verteilt.
Der Rest wird im Haus verteilt. Ich freue mich immer wenn sie blühen und duften.




Da man heuer überall in Wachs getauchte Hyazinthen oder Amaryllis sieht, habe ich mir gedacht ich probiere es einmal selber aus.

Zuerst habe ich sie von Erde befreit, die Wurzeln gekürzt, gewaschen und gut gewässert.
Kerzenreste im Wasserbad geschmolzen und vorsichtig eine Hyazinthe nach der anderen mehrmals in, das nicht zu heiße, Wachs getaucht.



Für einen guten Stand habe ich mir so "Dinger" aus Draht zurecht gebogen und die gewachsten Zwiebeln dann darauf gesteckt.



Etwas Glitter oder Kunstschnee ... ein Kärtchen und schon sind kleine Geschenke fertig!




 Einen guten Start in eine neue Woche wünscht Euch
Karin


Hyazinthe 2016


Hyazinthe 2015


Hyazinthe 2014


Kommentare:

  1. Servus Karin, das ist eine tolle DIY Idee, noch dazu wenn alles zu Hause vorhanden ist. Blumenzwiebel, Wachs,....Im Blumengeschäft sehe ich sie jetzt überall.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine hübsche Idee, liebe Karin. Vertragen die Zwiebeln denn den heißen Wachs gut? Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Dir einen lieben Adventsgruß, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin, ich weiß gar nicht, wie ich Danke sagen soll. Deine kleinen Häkelsterne haben mich erreicht und auch die hübsche Karte ist heil angekommen. Das Glück liegt in den kleinen Dingen - was für ein weiser Rat. Dankeschön, Du Liebe! Ich bin ganz gerührt.. hachz! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen wundervollen dritten Advent. Wir warten gerade auf den ersten Schnee. Laut Wetterdienst ist er in 1,5 Std. bei uns. Wir sind froh gespannt ;) Liebste Adventsgrüße, Nicole

      Löschen
  3. Liebe Karin,
    im Laden waren mir die gewachsten Amaryllis-Zwiebeln zu teuer,da kommt deine Idee genau richtig!
    Toll sieht das aus und als Geschenk sind die Zwiebeln auch super!
    Ganz liebe Vorweihnachts-Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,
    was für eine bezaubernde DIY-Idee, echt prima und dann nach Weihnachten sind bestimmt Wachsreste von Kerzen da - das werde ich bestimmt ausprobieren !
    Liebe Grüße,
    bis dann
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin,
    das ist ja eine schöne Geschenkidee. Für mich gehört die Amaryllis zu Weihnachten. Hyazinthen kaufe ich erst im neuen Jahr. Da ich die Zwiebeln nach der Blüte dann ins Gärtchen setze, mag ich die gewachsten Zwiebeln nicht sehr. Aber vielleicht kann man den Wachs dann auch wieder abfriemeln. Ich wünsche dir eine schöne Adventswoche.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin,

    das finde ich aber auch sehr schön!! Das klingt eigentlich ganz einfach und ist wirklich eine feine Geschenkidee.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. ...das ist ja eine interessante Möglichkeit - bin schon gespannt was da draus wird!!!
    Schöne Zeit,
    Luis - und natürlich viele schöne "Winterblüher"!!!!

    AntwortenLöschen
  8. sehr nett, so Wachsblumenzwiebeln hab ich noch nie gesehen... das Wachs muss man aber wieder runterlösen, oder?
    lg

    AntwortenLöschen
  9. Today, while I was at work, my sister stole my iphone and tested to see if it can survive a 40 foot drop,
    just so she can be a youtube sensation. My apple ipad is now destroyed and
    she has 83 views. I know this is completely off
    topic but I had to share it with someone!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Karin, da ich die Tage vor und nach Weihnachten offline war, melde ich mich erst heute... Ich hoffe du hattest ein zauberhaftes Fest und gemütliche Weihnachtsfeiertage.
    Ich möchte dir nachträglich von Herzen danken, dass du mich mit so schöner Weihnachtspost bedacht hast. Ich habe mich riesig gefreut und der gehäkelte Stern ist ganz zauberhaft.
    Jetzt wünsche ich dir einen schönen Ausklang des alten Jahres und einen guten Start in ein gesundes und glückliches Jahr 2019. Sei lieb gegrüßt. Christine
    PS.: Hyazinthen mag ich auch sehr, vor allem die verwandten Traubenhyazinthen. Mit denen starte ich immer ganz besonders gern ins neue Jahr.

    AntwortenLöschen

Im Hinblick auf die DSGVO ist bitte zu beachten: Wer mir einen Kommentar hinterlässt, erklärt sich mit der Speicherung und Verarbeitung seiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Danke für´s vorbeischauen und für eure lieben Kommentare.....