Sonntag, 29. April 2018

... und plötzlich ist alles Anders

Hallo meine Lieben!
 Irgendwie ist bei mir "der Wurm drin", "die Luft raus"... sooo viel hat sich in diesem Monat ereignet! 
Ohne das man Einfluss hat, ändert sich plötzlich vieles und man muss damit leben! Es waren nicht nur schlimme Sachen, nein, auch Schöne! Aber irgendwie läuft zur Zeit alles anders! Noch dazu hat sich unser Ben kompliziert den Fuß gebrochen und musste nach einer Operation 5 Tage in der Tierklinik bleiben. Hohe Operationskosten, ein verstörter Junghund und Unzufriedenheit mit der Klinik ist das Ergebnis! Die Nachbehandlung läuft noch und kostet auch noch einiges. Und dann muss er noch 6 Wochen still gehalten werden! Könnt ihr euch das vorstellen ... einen 6 Monate alten Border Collie STILL ZU HALTEN! 😭 Er ist aber sehr geduldig, was ich nie von ihm erwartet hätte und den Verbandswechsel alle zwei Tagen bei der "unserer" Tierärztin bekommen wir auch schon langsam hin!




Leider kann ich auch meine Kamera-Fotos nicht herunterladen, sodass ihr heute nur mit Handyfotos vorlieb nehmen müsst!

Aber nun gut mit der "Suderei"!

Ich möchte euch mein Dreieckstuch zeigen, dass ich gehäkelt habe. Da es sehr locker gehäkelt wird und die Wolle ein "echter Traum" ist, trägt es sich angenehm um Schulter und Hals. 





Auch ein zweites Tuch ist schon in Arbeit ( hab´ ja jetzt Zeit/ muss ja jetzt Zeit haben... Ben will nicht alleine sei und hätte am Liebsten die ganze Familie um ihn versammelt!)



Ich sage vorerst mal "Danke"! Danke, dass ihr immer wieder bei mir vorbei schaut und immer soooo herzliche Kommentare da lasst!
Ich wünsche euch alles Liebe und einen schönen Sonntag!

Karen


Kommentare:

  1. Liebe Karen,
    och mensch,da wünsche ich eurem Ben ganz schnell gute Besserung,damit er bald wieder umher springen kann wie ein junges Reh!
    Deine Tücher sehen zauberhaft aus!
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kristin! Wir hoffen auch, dass er bald wieder herumspringen kann. Es ist ja sehr mühsam ihn ruhig zu halten!
      Dir von Herzen alles Liebe!
      Karen

      Löschen
  2. Servus Karen, ich arbeite auch gerade an einem Häkeltuch aus einem bunten Bobbelgarn. Deines hat ein schönes Häkelmuster.
    Tiere sind "Privatpatienten" und werden daher meist besser versorgt als Kassenpatienten. Was einen Preis hat, hat ja auch einen Wert. Armes, geduldiges Hündchen.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Fr. Mayer, für dein Kommentar!
      Naja, so Zufrieden waren wir mit der Tierklinik ja nicht! Leider! :-(
      glg Karen

      Löschen
  3. Liebe Karen, gestern habe ich mal wieder bei dir am Blog vorbei gesehen,weil ich dich schon vermisst habe.
    Oh jeh mir tut dein Hund sehr leid, ich kann mir aber auch vorstellen, dass es für euch nicht einfach ist.
    Unsere Lucy hatte ja auch schon einmal eine große OP, ihr musste das Hinterbein amputiert werden,das war so schlimm.
    Deine Handarbeiten sind wunderschön und diese Tücher sind im Moment wieder sehr in.
    Karen, ich wünsche dir alles Gute und hoffe das es euren Ben bald wieder gut geht.Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Edith, wie lieb von dir! 💗
      Ich habe euch auch schon vermisst, aber zur Zeit "wächst mir alles ein bisschen über den Kopf"! Wird aber hoffentlich bald besser werden und dann habe ich auch wieder mehr Zeit für euch!😗
      Das mit eurer Lucy tut mir auch sehr Leid! :-(
      Alles Liebe, liebe Edith!
      Karen

      Löschen
  4. Liebe Karen,
    Lass Dich erst mal aus der Ferne drücken 💕
    Da habt Ihr ja einiges mitmachen müssen, Tierklinik Aufenthalt und die dadurch verursachte Kosten kenne ich nur zu gut.
    Ich wünsche Dem armen Kerl jedenfalls eine gute Besserung und hoffe das er auch weiterhin tapfer bleibt.
    Deine Häkelarbeit gefällt mir sehr gut, die Dreieckstücher sind schon sehr nützlich.
    Alles Gute für Euch und haltet die Ohren steif,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine, für deine herzlichen und lieben Worte!
      Eure Kommentare tun der Seele gut!
      Allerliebste Grüße zurück!
      Karen

      Löschen
  5. Ohhh liebe Karen, das ist ja echt gemein, der arme Ben!!! Ich hoffe ihr bekommt das alles hin und auch wenn es lange dauert er dann wieder richtig rennen und springen kann. Deine Tücher sehen toll aus. Ich bin begeistert und will mir auch wieder so ein Farbverlaufsgarn kaufen. Alles alles Gute für den Patienten und

    ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, herzlichen Danke für dein liebes Kommentar und deine Wünsche!
      Ich habe sicher wieder bald mehr Zeit auf eure Blogs zu gucken! Bin ja schon ganz gespannt!
      Herzallerliebste Grüße
      Karen

      Löschen
  6. Liebe Karen,
    dass tut mir sehr leid, dass das arme Tierlein jetzt leiden muss und ihr deswegen natürlich auch mit ihm leidet. Da er dich und deine Familie um sich hat, Menschen die ihm lieben und sich bestens um ihm kümmern, hoffe ich und wünsche sehr, dass diese Zeit für euch alle erträglich sein wird. Das Tuch, welches du gehäkelt hast, ist wunderschön und die Farben wären auch ganz meins. Zumindest hast du dadurch viel Zeit zum Häkeln:))
    Wünsche den süßen Ben gute Heilung und dir alles Liebe, viel Kraft und trotzdem eine schöne erste Maiwoche, deine Grażyna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grazyna,
      danke für deine herzlichen Worte! Ich habe schon ein schlechtes Gewissen, weil ich euch vernachlässige und ihr mich immer so zahlreich besucht und kommentiert! Ich gelobe Besserung und schicke dir die allerliebsten Grüße!
      Karen

      Löschen
  7. Liebe Karen,
    ich wünsche Ben von ganzem Herzen gute Besserung. Der arme kleine Kerl und dann so ein langer Klinikaufenthalt. Für dich ist das bestimmt auch nicht ganz einfach. Man leidet ja immer mit. Ich drücke die Daumen das alles wieder gut verheilt und Ben bald wieder fit ist.
    Deine Tücher sehen wunderschön aus. Besonders beim ersten ist der Farbverlauf so schön.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Frauchen von Emma und Lotte!
      Danke, für dein liebes Kommentar!
      Ja, man glaubt es kaum, aber ich habe in den Nächte wo Ben in der Tierklinik war kaum geschlafen. Ich war sehr aufgewühlt und habe sehr gelitten.
      Ich danke dir für´s Daumendrücken und schicke dir ganz liebe Grüße!
      Karen

      Löschen
  8. Hallo Karen,
    alles Gute für euren kleinen tapferen Helden und das alles schnell heilt.
    Das Tuch gefällt mir ausgesprochen gut.
    LG. Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Karen, der arme Hund. Hoffentlich geht es ihm bald wieder besser. Manchmal läuft einem die Zeit einfach davon.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen

Im Hinblick auf die DSGVO ist bitte zu beachten: Wer mir einen Kommentar hinterlässt, erklärt sich mit der Speicherung und Verarbeitung seiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Danke für´s vorbeischauen und für eure lieben Kommentare.....