Sonntag, 11. Dezember 2016

Oh du gnadenreich Zeit

Nach einer kleinen Pause finde ich mich wieder ...mitten in der Adventszeit!


Für mich ist die Advents- und Weihnachtszeit immer eine Zeit mit starken Gefühlsschwankungen. In dieser Zeit fahren meine Gefühle Achterbahn. Ich muss oft an kranke Menschen denken und Menschen denen es nicht so gut geht. An Menschen, die mir persönlich in dieses Zeit sehr fehlen. Ich muss an Menschen denken, die in dieses Zeit viel mehr arbeiten müssen als sonst und sich dann noch (so wie kürzlich in einem Möbelhaus) von einer "Dame" lautstark beschimpfen lassen müssen, weil ein Teil, das sie unbedingt brauchte, nicht auf Lager war. Sowas tut mir im Herzen weh und ich frage mich, ob so die friedlichste Zeit im Jahr ausschaut?  Alles Hetzt und Rennt! Da freue ich mich doch schon auf die Zeit danach, wenn der ganze "Rummel" wieder vorbei ist und Ruhe einkehrt. Es macht mir auch Stress, ... die ganzen Geschenke zu besorgen, ... zu dekorieren, ... zu backen, ... das ganze Haus zu putzen, ... zu basteln, ... zwischendurch noch Elternsprechtage und Weihnachtsfeiern. Und dann noch schnell zum Friseur und zur Kosmetik. Man (Frau) will ja auch noch toll ausschaun! Huch....




... und doch ist es auch eine wundervolle Zeit. In der es doch noch Menschen gibt, die Anderen die Hand reichen und sagen, "Komm, ich helfe dir." Es ist doch noch eine Zeit der Hilfsbereitschaft, des Friedens und der Freude. Eine Zeit mit Glanz und Gloria, mit wunderschönen Weihnachtsmärkten, mit Düften nach Weihrauch, Zimt, Orangen und herrlichem Backwerk. Ich genieße die schönen weihnachtlichen Fotos auf euren Blogs. Ich genieße das Getuschel, das Lachen und die Geheimnistuerei meiner Kinder.
Und irgendwie freue ich mich schon auf das Weihnachtsfest, obwohl eine Person uns sehr fehlen wird, meine Mutter. Sie wäre am 25. Dezember 65 Jahre alt geworden!


Ich wünsche euch eine gnadenreiche, friedliche, erholsame, ruhige, geheimnisvolle Adventszeit und ein wunderschönes Weihnachtsfest!

Von Herzen
Karen

Kommentare:

  1. Ach Karen, dein Post treibt mir die Tränen in die Augen...
    Wie recht du doch mit deinen Beobachtungen hast, auch mit der Beschreibung deiner wechselhaften Gefühle.
    Dieses Jahr ist es hier auch alles anders, auch das Feiern. Und mir wird auch meine Mutter fehlen, die dann vier Monate tot sein wird. Ich weiß, dass sie ihren Lebenskreis in ihrem Sinne gut geschlossen hat. Ich denke, dass deine Mutter aber noch gerne bei euch geblieben wäre ( ich werde auch bald so alt )...
    Meine Gedanken werden bei diesem Fest sicher auch zu euch schweifen...
    Alles Liebe für die verbleibenden zwei Wochen!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      ich danke dir für dein liebes Kommentar. Ja, ich weiß, auch dir wird deine Mutter sehr fehlen. Auch ich bin in Gedanken bei dir und lese immer wieder gern auf deinem Blog.
      Dir auch alles alles Liebe in dieser Zeit!DANKE!
      Karen

      Löschen
  2. Liebe Karen,
    wie schön wieder von dir zu lesen!
    Ja, diese Zeit sollte doch besinnlich sein, aber oft stehen einige Mitmenschen so unter Stress, das sie ihre gute Kinderstube vergessen und sich in Ton und Wortwahl vergreifen.
    Ich denke in dieser Zeit an meine Lieben die leider nicht mehr da sind. Es ist eine Zeit der Erinnerung und das ist gut so, denn es sind doch meist die schönen Erinnerungen die bleiben.
    Ich wünsche dir eine schöne Vorweihnachtszeit und heute noch einen gemütlichen 3.Advent!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      danke für deine herzlichen Worte. Es werden hoffentlich bald die schönen Erinnerungen bleiben! Doch noch ist die Erinnerung an Krankheit und Leid sehr groß!
      Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe und eine schöne Weihnachtszeit!
      Karen

      Löschen
  3. Liebe Karen,
    du sprichst mir aus dem Herzen!
    So schön die Vorweihnachtszeit auch sein mag,sie ist mit viel Streß und Aufgaben verbunden.
    Dazwischen noch Geburtstage...
    Mein Mann hat nächsten Freitag.
    Wir feiern aber erst im Januar.
    Ich setze mich nicht mehr so unter Druck.
    Arbeite im Handel und da ist gerade jetzt noch viel los.
    Ich drücke dich ganz fest und denke an die schönen Erinnerungen mit deiner Mama!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristin,
      Ja, die Vorweihnachtszeit ist für uns Frauen eine sehr anstrengende Zeit. Ich glaube ihr tut gut die Feier auf Jänner zu verlegen. Man kann sich dann auf jeden Fall ganz und gar dem Jubilar widmen.
      Ich wünsche dir eine schöne Zeit und alles alles Gut deinem Gatten!
      Danke für dein liebes Kommentar!
      Karen

      Löschen
  4. Liebe Karen,das kennen wohl viel Menschen die ihr Herz am rechten Fleck tragen..
    Ja die Adventzeit ist auch für mich eine Zeit wo ich viel an Menschen denke die mir Nahe sind.
    Das ist schon gut so,liebe Karen,denn heute sind Gefühle ohnehin schon so selten bei Menschen zu finden.
    Deine Adventgestecke finde ich sehr schön.
    Ich wünsche dir eine schöne Adventzeit.Hab es gut!
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      vielen Danke für dein herzliches Kommentar. Eure Worte tun so gut und sind Balsam auf meiner Seele. Ich wünsche dir auch von ganzem Herzen eine wunderschöne Zeit!
      Karen

      Löschen
  5. Hallo liebe Karen,
    ja das dachte ich gestern auch. Die Innenstadt von Stuttgart war gnadenlos überfüllt, der Einkaufswahn im wahrsten Sinne und ein Geschubste und Gedrängel. Ich frage mich,
    wo da der Sinn von Weihnachten bleibt.

    Aber es geht auch anders, wir hatten heute einen gemütlichen Sonntag, allerdings mit einem quengeligen Enkelsohn, der absolut keine Hektik, Lärm und Aufregung brauchen kann und somit auch gestern bei der Taufe, nur geschrieen hat.

    Einen schönen ABend wünscht dir Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      danke für deine lieben Worte. Ja, Kinder spüren ganz intensiv wenn was anders ist als sonst. Wobei ja eine Taufe was wunderschönes ist, ganz besonders jetzt in der Vorweihnachtszeit! Ich hoffe, dass es trotzdem ein herrliches Fest war und wünsche dir und deinem Enkelsohn nur das Allerbeste!
      Karen

      Löschen
  6. Liebe Karen,
    Du sprichst mir aus dem Herzen. Auch ich kann diesem Trubel kaum entkommen und es ist gerade einfach viel. Schule, Weihnachtsvorbereitungen... und nun renovieren wir noch. Ich versuche immer ganz bewusst stille Zeiten einzuplanen. Und ich glaube, wir können im Kleinen anfangen, indem wir mit unseren Mitmenschen offen, herzlich und verständnisvoll umgehen. Nun wünsche ich Dir einen schönen Adventsabend und grüße Dich ganz lieb!
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina,
      deine herzlichen Worte tun gut! Danke! Ich finde, du hast Recht. Man muss im Kleinen anfangen und diese Zeit einfach auf einem wirken lassen und sich die Zeit der Ruhe selber einplanen.
      Dir alles alles Liebe und viele ruhige erholsame Stunden!
      Karen

      Löschen
  7. Liebe Karen,
    du sprichst mir aus dem Herzen!Ja die Adventzeit ist auch für mich eine Zeit wo ich viel an Menschen denke die mir Nahe sind. Ich arbeite im Krankenhaus und ich kriegt sehr oft mit , das die Adventszeit manchmal sehr traurig ist :( Aber so ist das Leben manchmal sehr ungerecht:( man muss das beste draus machen:)
    Ich wünsche Dir eine wunderschönen 3 Advent
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,
      danke für deine Antwort, auch du sprichst mir aus dem Herzen! Das Leben ist manchmal so und man kann es leider nicht ändern, das stimmt! Machen wir das Beste daraus!
      Ich wünsche dir von Herzen auch nur das Allerbeste, sei lieb gegrüßt!
      Karen

      Löschen
  8. Liebe Karen,
    Viele Menschen haben den Sinn von Weihnachten und der Adventszeit völlig aus den Augen verloren.
    Sowas von Schade wenn nur noch der Komerz im Vordergrund steht.
    Viele Jahre habe ich im Einzelhandel gearbeitet, ich bin froh nicht mehr dort arbeiten zu müssen.
    Letztes Jahr im Dezember ist mein Partner gestorben, deshalb kann ich Dir gut nachfühlen ...
    Ich wünsche Dir eine besinnliche Adventszeit mit schönen Erinnerungen an Deine Mum.
    Drück Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      danke für dein Kommentar. Ja, für uns, die einen lieben Menschen verloren haben, ist diese Zeit besonders schwierig!
      Ich wünsche dir auch nur das Allerbeste und drücke dich auch ganz herzlich!
      Alles alles Liebe
      Karen

      Löschen
  9. Schöne Gedanken, die einen sogar in der Hektik des Alltag kurz innehalten lassen.
    Dir wünsche ich eine möglichst stressfreie Adventszeit und tolles Aussehen (nach dem Friseur ;-)
    Der Kranz auf dem ersten Bild ist genau mein Geschmack.
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anette,
      ich habe heuer die Weihnachtsdeko etwas dezenter gehalten. Ich mag das Einfache lieber. Und beim Friseur war ich auch schon, Kosmetik kommt heute dran und dann kann das Christkindl von mir aus schon kommen! ;-)
      Dir alles Liebe und ein schönes Fest!
      Karen

      Löschen
  10. Danke schön Karen für die Weihnachtswünsche und die wunderbar dazu passenden Bilder!!
    Erfreut begrüße ich die auch auf meinem bescheidenen Blog!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, lieber Luis, auch ich heiße dich herzlich Willkommen!
      Karen

      Löschen
  11. Liebe Karen,
    ich glaube, es gibt nur ganz wenige (sehr kluge) Menschen, die in unserer westlichen Welt zur Weihnachtszeit die Ruhe und Besinnlichkeit haben, die dann eigentlich das Wesentliche sein sollte...Leider gehöre ich auch nicht dazu, zumindest nicht im ersten Teild es Advents. Das liegt schon an dem Weihnachtsmarkt bei uns, an dem wir seit Jahren mitmachen...da ist sooooooo viel zu tun...da bleiben Stress und Anspannung nicht aus! Dann war mein Mann vorigen Samstag auch noch 70 Jahre jung...
    aber wir haben es gemeistert...
    Was uns sehr geholfen hat Weihnachten etwas anders, mit weniger Stress undmit mehr Freude zu feiern, ist der wirklich gelebte Entschluss auf die Geschenke (so jeder für jeden)zu verzichten. Einzig die Enkelkinder bekommen ein Geschenk. Bei den Erwachsenen haben wir einen anderen Modus gefunden...viel entspannter und echt schön...
    Ich überlege gerade, und bin zu dem Entschluss gekommen davon in meinem Blog zu erzählen...
    Jetzt drücke ich Dich -virtuell- ganz fest und wünsche Dir von Herzen, dass der Tag nicht mehr gar so fern sein soll, an dem die Erinnerung an Deine Mutter nicht mehr so weh tut, sondern ein eher gutes, warmes Gefühl, ob all des schönen gemeinsamen Erlebens, in Dir auslösen wird.
    Alles Liebe für Dich
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      lieben Dank für dein herzliches Kommentar! Deine Worte tun gut! Es wäre eine echte Entlastung auf Geschenke zu verzichten, aber noch sind meine Kinder zu jung um das einzusehen. Vielleicht später einmal?
      Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest und deinem Mann nachträglich alles Liebe und Gute zu seinem runden Geburtstag!
      Karen

      Löschen
  12. Liebe Karen!
    Gleich nachdem ich Deinen Post gelesen habe, wollte ich Dir schreiben, dann kam aber das reale Leben dazwischen, so dass ich erst heute wirklich dazu komme. Auch wir feiern Weihnachten mit gemischten Gefühlen. Einerseits fehlt meine Schwiegermutter, die im Nov. letzten Jahres verstorben ist, andererseits freut sich Markus auf Weihnachten und ist sehr aufgeregt. Ich bin froh, dass es ihm besser geht, die letzten Wochen waren für uns nicht einfach. So hat jeder sein "Rucksackerl" zu tragen. Ich versuche schon seit Jahren, mich in der Adventzeit nicht zu stressen. Geschenke mache ich zum Großteil selbst und fange oft schon im September damit an. Besonders freue ich mich auf die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester, auf die Rauhnächte in denen geräuchert wird und auf die Zeit, die ich mit meinen Lieben verbringen kann. Ich wünsche Dir von Herzen schöne Weihnachten und dass Du es trotz allem ein bisschen genießen kannst.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  13. Ein kleiner lieber Weihnachtsgruß
    der von Herzen kommt!
    Wünsche eine schöne, lichtvolle Weihnachtszeit,
    herzlichst
    Monika*
    DANKE für ALLES !!!!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Karen,
    auch wenn ich meine kleine PC Pause zwischen den Jahren sehr genossen habe, möchte ich es nicht versäumen, dir hier auch ein glückliches und gesundes neues Jahr zu wünschen.
    Ich freue mich darauf auch 2017 wieder bei dir zu lesen, zu schauen und mich inspirieren zu lassen.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Karen, ich wünsche dir und dein Familie ein erfreulicheres Neues Jahr.
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen

Danke für´s vorbeischauen und für eure lieben Kommentare.....