Mittwoch, 29. Juli 2020

Mein Gemüsegarten im Hochsommer

Darf ich euch  heute in meinen Gemüsegarten mitnehmen? Er liegt nicht weit entfernt von unserem Wohnhaus zwischen den Weingärten. Durch die Trockenheit heuer sieht er nicht sehr einladend aus. Mit dem Gießen komme ich leider nicht mehr hinterher und ich musste auch teilweise nachbauen.



Den Paradeisern macht Hitze und Trockenheit wenig aus. Im Gegenteil, der Geschmack ist grandios. 








Petersilie und Karotten musste ich ein zweites mal anbauen. Aber sie haben schon einiges aufgeholt! Ich hoffe noch auf ein paar Regenschauer, dass das Suppengemüse wenigstens gesichert ist!


Aber die Gurken und die Blumen leiden.









Der Lauch sieht auch noch ganz annehmlich aus!


Meine Kürbisse









Die Dille dazwischen.




Ein paar Erdbeeren findet man auch noch.




Ringelblumen und Sonnenblumen ...ein Muss in einem burgenländischen Garten!




Mangold


Meine Kräuter habe ich heuer teilweise in einen Weidling gesetzt und ich muss sagen sie gedeihen sehr gut darin!










Ich wünsche euch noch einen schönen Sommertag und bis bald!


Karin

Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    Cata bogatie e la tine in gradina! Admir in totalitate!
    Imbratisari, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, für deine lieben Worte, liebe Mia!
      Herzliche Grüße!
      Karin

      Löschen
  2. Servus Karin, du hast eine schöne Vielfalt an Gemüse, Obst und Blumen.
    Hier regnet es heuer relativ oft, bei dir ist das anscheinend anders.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Mayer, danke für dein liebes Kommentar! Ja, zwischendurch regnet es bei uns auch so "streifenweise" aber definitiv zu wenig! Leider!
      Liebe Grüße zurück nach Wien!
      Karin

      Löschen
  3. Liebe Karin,
    wow, das sieht ja toll aus. Da wirst du gaaaanz viele Festessen haben. Die Karotten, ich könnte grad in eine hineinbeißen ... und sag, was ist das für eine knuffige Kürbisart? Ich meine die grünen mit der Noppenhaut :).
    Viel Freude beim Ernten und naschen
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth, dankeschön für deine netten Worte! Ich weiß nicht was das für ein Kürbis ist, jedenfalls ein Zierkürbis! Eigentlich habe ich die Samen von einem weißen Kürbis gesät, aber anscheinend hat er sich "verbaut" und dann kommen solche "Gebilde" raus! Immer wieder eine Überraschung was daraus entsteht!
      Wenn du im Herbst Samen davon willst, kannst dich gerne bei mir melden!
      Dir alles Liebe!
      Karin

      Löschen
  4. Hallo Karin
    was für ein Garten! Toll schaut's aus und es gibt reichlich zum Ernten, einfach richtig schön!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Manu, sehr nett von dir!
      Alles Liebe!
      Karin

      Löschen
  5. Liebe Karin,
    ich lese gerade bei dir, dass du im Burgenland lebst und dass ihr's heuer so trocken habt... Ich lebe gar nicht so weit weg vom Burgenland (im Bezirk Baden) und wir haben heuer seit Mai so viel Regen gehabt wie schon lange nicht mehr... (Der trockenste Monat war bei uns der April...) Irgendwas läuft da schief! Jedenfalls wachsen hier bei uns in diesem Jahr eher die Pflanzen, die es gerne feucht mögen ;-)
    Hab einen guten Start in den August,
    herzlichst, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/07/von-einer-burg-in-bratislava-und-von.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude, ja, leider ist das Wetter heuer irgendwie komisch. Zuerst die Trockenheit (die Bauern mussten sogar Teile der Ernte wegen der Trockenheit umarbeiten) und dann der streifenweise über das Land gehende Hagel. Trotz allem muss man Zufrieden sein und das Beste daraus machen.
      Danke für dein liebes Kommentar, liebe Traude und alles Gute!
      Karin

      Löschen
  6. Liebe Karin, ich bin ganz hingerissen von deiner Ernte und der Größe deines Gartens. Ich muss zugeben, ich würde das zeitlich wohl nicht ganz gebacken kriegen. Wir haben uns dieses Jahr ein Hochbeet gebaut 😀 Unsere Ernte ist eher klein und fein. Wir stehen auf Brokkoli, Kohlrabi und Gurken, die Snackgurken sind was geniales!
    Das mit dem Blätterdruck musst du unbedingt auch mal versuchen - so simpel und so eine Megaeffekt!
    Ich lasse so liebe Grüße da
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi, schön, dass du mich besuchst!
      Ja, den "Sonnendruck" möchte ich unbedingt auch probieren. Schaut echt megaschön aus!
      Schön, so ein Hochbeet ...wir haben auch eines im Garten und ich liebe es. Es ist so toll, wenn man einfach in den Garten gehen kann und sich an frischem Obst und Gemüse bedienen kann.
      Dir alles Liebe!
      Karin

      Löschen
  7. Liebe Karin,

    uiiii das ist aber ein ganz schön großer Garten mit lauter Leckereien darin. Herrlich wenn man sich auf so eine Ernte freuen kann. Wir probieren hier noch ein bisschen herum, Kürbis, Erdbeeren und Zucchini ist für unseren eher sandigen Boden okay aber die Gurke wollte nicht gedeihen :-))).

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Kerstin, für dein liebes Kommentar!
      Ja, es ist sehr schön wenn man sich über eine gelungene Ernte freuen kann und da muss man auch ein bissen experimentieren. Aber Kürbisse gelingen (glaube ich) fast überall und ich mag sie auch besonders gerne.
      Liebe Grüße und alles Gute, liebe Kerstin!
      Karin

      Löschen
  8. ....das ist ja schon eine richtige Gärtnerei - da hast du sicher ganz schön zu Tun.
    Macht aber sicher auch Freude, wenn alles wächst und gedeiht!!!!
    Gut verteilte August-Regenschauer, damit´s auch eine gute Ernte gibt!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Karin, ich freue mich von dir zu lesen... Einen riesigen Garten hast du da! Bin begeistert, was du alles angebaut hast und bald ernten kannst. Es geht dich nichts über Gemüse aus dem eigenen Garten. Damit du nicht ganz so viel Gießen must, wünsche ich dir für den August auch den ein oder anderen Regenschauer.
    Herzliche Grüße und einen guten Start in die neue Woche. Christine

    AntwortenLöschen

Im Hinblick auf die DSGVO ist bitte zu beachten: Wer mir einen Kommentar hinterlässt, erklärt sich mit der Speicherung und Verarbeitung seiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Danke für´s vorbeischauen und für eure lieben Kommentare.....